Dr. med. Jörg Wiegand

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Plastische und Ästhetische Operationen

Dr. med. Jörg Wiegand absolvierte sein Medizinstudium von 1988 – 1994 an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen 1995 - 2000 HNO Facharztausbildung am Franziskushospital Lohne, der HNO Klinik des Lukas-Krankenhauses Neuss bei Prof. Dr. med. H.-J- Schultz-Coulon und dem Dominikus Krankenhaus in Düsseldorf in der Abteilung Hals,- Nasen- und Ohrenheilkunde und plastische Kopf- und Halschirurgie bei Prof. Dr. med. F. Stupp und  Dr. med. D. Grün. Die Promotion erfolgte 1997 mit einer Dissertation zum Thema „experimentelle Arbeit zum Atemwegswiderstand.“ 2000 Facharzt für HNO- Heilkunde. 2004 Ernennung zum Oberarzt im Dominikus Krankenhaus in Düsseldorf in der Abteilung Hals,- Nasen- und Ohrenheilkunde und plastische Kopf- und Halschirurgie, 2006 Zusatzbezeichnung Plastische und Ästhetische Operationen (Ärztekammer Nordrhein). 2010 Niederlassung in der HNO Hüls, seit 2014 Leitung der kooperativen Belegstation im Hospital zum Heiligen Geist in Kempen.

Wichtiger Hinweis

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

aus aktuellem Anlass schließen unsere Praxen in Kempen, Hüls und Tönisvorst bis zum 4. Mai bereits um 17 Uhr.

Wichtig: Beim Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus (Sars-CoV-2) sollten sich die Betroffenen nicht ins Wartezimmer eines Arztes setzen! Denn dort ist die Gefahr groß, andere Menschen anzustecken.

Nehmen Sie telefonisch Kontakt zum Hausarzt auf (oder zur bundesweiten Hotline 116 117), wenn Sie Fieber, Husten oder Atemnot haben.

Bei Verdacht auf Sars-CoV-2 kann der Hausarzt eine Laboruntersuchung veranlassen.

Wer Kontakt zu Infizierten hatte, sollte sich unabhängig vom Auftreten von Symptomen bei seinem Gesundheitsamt melden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre HNO Praxen

Kempen, Hüls und Tönisvorst